Ginkgo biloba

Ginkgo – die älteste lebende Baum der Welt

Die Gärtnerei Thoruplund produziert Ginkgo biloba in Tontöpfen von 6 und 10 cm. Die Pflanze lässt sich nach ein paar Jahren in den Garten auspflanzen, wo sie – in unseren Breitengraden – bis zu 25 m hoch werden kann. Sie ist laubabwerfend.

Beim Ginkgo biloba, auch Tempelbaum genannt, handelt es sich um eine als “lebendes Fossil” bekannte Baumart, die es seit über 250 Mio. Jahren gibt. Dass Ginkgo biloba in all der Zeit überleben und sich weiterentwickeln konnte, verdankt er seiner fantastischen Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit und dem Nutzen, den er für Menschen hatte, die mit ihm in Berührung kamen.

Da der Baum für buddhistische Mönche in China als heilig galt, wurde er ganz in der Nähe von Tempeln gepflanzt, woher sein Name “Tempelbaum” stammt. Die Mönche kauten die hellgrünen, fächerförmigen Blätter, bevor sie den Tempel zum Gottesdienst aufsuchten, da es den Harndrang reduzierte.

Ginkgo biloba ist unglaublich widerstandsfähig gegenüber Autoabgasen, Zigarettenrauch in Räumen usw. Es ist daher kein Zufall, dass Tempelbäume z. B. in New York und anderen Millionenstädten in großer Zahl zu finden sind, wo sie in Parks und Alleen majestätisch aufragen.

          

Hier finden Sie das sortiment

Drücken Sie für ein größeres Bild und Produktinformationen

©FLORAGRAFIA-2016