Die Geschichte von Gartneriet Thoruplund

In der 1946 von Sigurd Andersen gegründeten Gärtnerei Thoruplund begann man zunächst mit dem Anbau von Freilandgemüse und ging später zu Schnittblumen über.

Im Jahre 1974 übernahm der Sohn, Jørgen K. Andersen, den Betrieb und begann mit der Kultivierung von Topfpflanzen (Schlumbergera, Campanula und Rhipsalidopsis) auf einer Fläche von rund 3.000 m2. Diese machen noch heute den größten Teil der Kulturen aus.

Inzwischen verfügt die Gärtnerei über ein Gewächshausareal von 39.000 m2. Seit dem 1. Januar 2012 hat sie außerdem die Gärtnerei Dania mit einem Gewächshausareal von 17.000 m2 für mehrere Jahre dazugemietet. Im Laufe der Jahre hat sich die Arbeit auf die Entwicklung der Hauptkulturen konzentriert, so dass der Hauptteil des genetischen Materials in der Produktion von eigenen Veredelungen stammt. Die veredelten Pflanzen werden unter den Markennamen Campanula Blue Ocean ® und Thor-Cactus ® vermarktet. Qualität, Haltbarkeit und neue Farben stehen bei der Veredelung im Mittelpunkt.

Mittlerweile arbeitet die neue Generation, die Zwillinge Bodil Clara Johansen (verantwortlich für den Vertrieb) und Jacob M. Andersen (verantwortlich für die Produktion) eigenverantwortlich im Betrieb, um ihn später zu übernehmen.

Bilder der Gärtnerei Thoruplund

Die Bilder zeigen in zufälliger Reihenfolge verschiedene Ereignisse aus der Geschichte der Gärtnerei Thoruplund. Es gibt Bilder vom Besuch des damaligen Ministerpräsidenten Poul Schlüter sowie Bilder von der Teilnahme der Gärtnerei an nationalen und internationalen Messen.

Bilder von einem Brand, Neubau- und Abrissmaßnahmen, vom Bau der Kohleheizanlage und später der Heizanlage mit Kraftwärme-Kopplung. Auch Bilder der jüngsten Generation sind zu sehen. Viel Spaß beim Stöbern. . .

©FLORAGRAFIA-2016